Bio-Wasserstoff

Im Allgemeinen versteht man unter Bio-Wasserstoff den aus oder mittels Biomasse gewonnenen Wasserstoff.

Bei der Gewinnung von Wasserstoff aus Biomasse benutzt man die in der Biomasse enthaltene Energie zur Herstellung von Wasserstoff. Zur technischen Umwandlung von Biomasse in den Sekundärenergieträger Wasserstoff nutzt man einen chemischen Prozess wie die Dampfreformierung. Mit der industriellen Wasserstoffherstellung aus Biomasse lässt sich eine emissionsfreie kostengünstige Wasserstoffwirtschaft aufbauen.

Bei der Herstellung von Wasserstoff mittels Biomasse wird die Biomasse dagegen nicht verbraucht. Die Energie kommt aus der Sonneneinstrahlung. Bei der Schreibweise Biowasserstoff ist meistens ein biologischer Stoffwechselprozess gemeint, der in durchsichtigen Gefäßen unter Luftabschluss abläuft.

Wird Wasserstoff elektrolytisch mittels Strom gewonnen, der aus Biomasse hergestellt wurde, spricht man nicht von Bio-Wasserstoff.

 

energie-visions.de © 2016 Frontier Theme